Medical Taping (Kira Taping)

Das Tape wird bei Schmerzzuständen,  Bewegungseinschränkungen und Verletzungen eingesetzt.

Je nach Anbringung des Tapes wird eine tonisierende (z.B. bei einer Atrophie) oder einer detonisierende Wirkung (z.B. bei Verspannungen) bewirkt.

 

Es ist elastisch und hat eine Eigenelastizität und Dehnbarkeit.

Damit bewirkt es eine sanfte und anhaltende Massage, sowie eine bessere Durchblutung und verbesserten Lymphabfluss in dem Bereich.

Die Wirkung tritt unmittelbar nach dem Aufkleben auf.

 

Das Tape kann bis zu einer Woche auf der Haut kleben bleiben. Nach sieben Tagen lässt die Spannkraft des Tapes nach und sollte ggf. gegen ein Neues ersetzt werden. Dazu bitte das Tape vom Therapeuten entfernen lassen, weil er anhand der Haftbarkeit des Tapes den weiteren Therapieverlauf erstellen kann.